Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Photos of Landquart ::
27-01-2003 20:21
AutorIn : paco
encerclement Photos of Landquart
encerclement
encerclement
police du zoo
police du zoo
our prison
our prison
people
people
pour encager on compte pas
pour encager on compte pas
block the train
block the train
zug3
zug3
lacrymo
lacrymo
gas
gas
attac the road
attac the road
flag
flag
bridge attac 1
bridge attac 1
bridge attac 2
bridge attac 2
bridge attac 3
bridge attac 3
no justice - no peace
no justice - no peace
Photos of Landquart
 :: 12 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  Beweis
27.01.2003 21:10  
Vielen Dank für diese Fotos: Sie beweisen einmal mehr, dass es gar nie um eine Kundgebung ging, sondern Sachbeschädigungen und Scharmützel mit der Polizei von Anfang an im Vordergrund standen.

Wieso wurden z.B. die Züge beschädigt? Was soll das eigentlich bewirken ausser einem noch schlechteren Ruf für Oltener Bündnis und Co.?


AutorIn: M.
  ja,ja jetzt sind wieder alle schuld!
27.01.2003 21:24  
jetzt sind wieder einmal alle böse sachbeschädiger!es waren vielleicht 50 personen von x tausenden die da gesprayt,etc. haben.dafür werden aber wiedermal alle verurteilt,darauf habt ihr doch nur gewartet...


AutorIn: mafalda
  Wenigstens...
27.01.2003 21:28  
... haben die SBB jetzt einen Grund wieder mal die Preise zu erhöhen. Oder übernimmt das Oltener Bündnis die Schäden von >100'000 an SBB-Sachen ?


AutorIn: Stephenson
  An Steph...
27.01.2003 22:17  
100'000.- Schaden an SBB-Sachen? Von wo hast Du denn diese Zahl her? Glaube nicht dass die Sonderzüge vom OB so stark beschädigt wurden ... - Da hat wohl die Polizei wesentlich mehr Schaden angerichtet.


AutorIn: muss ausgefüllt werden
  Bullen waren ihrer Aufgabe nicht gewachsen!!!
27.01.2003 22:18  
Noch was ganz anderes was mich an den Fähigkeiten und den guten Absichten, nur die friedlichen Demonstranten nach Davos zu lassen,der Bullen zweifeln lässt:
Die Bullen hatten angeblich eine Liste mit 50 Verdächtigen Personen, sprich ¨Gewaltbereiten Demongängern¨,
ausgearbeitet und wollten denjenigen den Zutritt nach Davos
verweigern, konnten sich aber nicht dagegen durchsetzen das 100-200 Leute sich nicht kontrollieren lassen wollten.
Wie haben sie es sich den eigentlich gedacht von wegen den 50 Gewaltbereiten Personen?!?!?
Das sie sich einfach stellen und mit gekreutzten Händen zu den Bullen gehen und sich ergeben?
Oder das die Bullen am Aussehen oder am Geruch diejenigen aus der ganzen Meute rausfiltern werden können?!?!?!?!
Für mich war das eine Abgekarterte Sache und zwar von der übelsten Sorte!!!!!!!!!!!!!
BUUUUUUUUUUUHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!


AutorIn: 12th Monkey
  Schaden für SBB
27.01.2003 23:23  
Ich hörte es auf drs3, aber hier steht auch was:
 http://www.ebund.ch/ebund.asp?SOURCE=/news/eBund/Inland/318787.HTML

Nun, mal sehen ob her Angst unter seinem Namen nächstes Jahr noch ein Billet kaufen darf ;)


AutorIn: Stephenson
  Grrmbl
27.01.2003 23:27  
'Herr Angst' wollte ich schreiben...


AutorIn: Stephenson
  was?!
28.01.2003 12:57  
liebe mafalda, du verdienst deinen namen nicht.
wenn du so blind bist, dass du von 50 militanten sprichst, täuschst du dich ganz grob. wie in landquart gut sichtbar war, bestand die demo vorwiegend aus den verschiedensten autonomen grüppchen der schweiz. viele leute kamen mit einer revolutionären, antikapitalistischen haltung nach graubünden und waren sich sehr wohl bewusst, dass wir das ziel einer starken und gemeinsamen demonstration nicht durch verhandlungen erreichen würden.
hör also bitte auf a) kreuzfalsche zahlen zu verbreiten und b) den militanten widerstand zu diskreditieren


AutorIn: nocheiner
  auch du bist voll hirngefickt vom system
28.01.2003 13:41  
lieber M.
von welcher ecke kommst du denn. ich sollte mal etwas klarstellen, oben treffen sich leute, die verantwortlich sind für das sterben und langsame sterben von millionen von kindern im irak und du regst dich auf wegen sachbeschädigungen. und übrigens egal was wir autonomen/anitkapitalistinnen tun und lassen werden die bürgerlichen medien eh nie was "gutes oder wahres über unsere inhalte" schreiben, ist dir das noch nie aufgefallen? denn sie funktionieren für das herrschende system und ich finde es doch voll legitim das system zu zerstören es radikal abzuschaffen und es nicht zu reformieren. wake up


AutorIn: destroy the system
  das bin ich!
28.01.2003 18:35  
das mit der totenkopf ami flagge bin ich!
tihi!! lustug!


AutorIn: rizzi
  Hirnverbrannt
29.01.2003 19:59  
Wenn Ich Eure Kommentare so hienlese, fällt mir folgendes auf :
- erstens, bin Ich auch nicht der gleichen Meinung der Herschenden
- zweitens, Ich versuche es auf normaler, menschlicher und bedenkender Form zu tun, als es extremistisch (sei es links oder rechts politik) zu Träumen. Jeder hat ein Recht auf seine Meinung, aber eben, man muss die anderen auch anhören...
- drittens, da möchten Leute das sogenannte "Système" verbrennen, aber Sie handeln aber desselben (will Geld, Luxus, Computers, Autos, macht BUENDNISSE !.., etc...)
- viertens : Ok, denken Wir die Polizei hätte wirklich strenge Kontrollen gemacht, dann wissen die (wie Ich), die schonmal irgendwo kontrolliert wurden, dass es ein bisschen dauert (nicht wahr?), sagen wir mindestens 5 minuten. So, nun rechnet mal aus, wie lange hätte dies mit 6'000 (so wollte es das Oltener-buedn.)demonstranten ? Lächerlich. Hört auf zu nörgeln, sucht einen anderen Weg oder gumpet in den See. Danke für's zuhören.


AutorIn: Goulac
  contre attac
30.01.2003 19:54  
arrête de mettre attac partout c'est énervant, les sociaux-démocrates nous ont prouvé une fois de plus qu'ils pactisaient avec le capital (pour information la taxe tobin est une réforme de droite qui ne changera rien à la face du libéralisme assassin). sinon les photos sont bien quand même.
salud y anarquia


AutorIn: rot&noir block
> Übersetze diesen Artikel (.onion)
> Artikel als PDF runterladen (.onion)
> Diesen Artikel als e-Mail versenden (.onion)
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!