Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Bilder beweisen: Illegaler Nahschuss auf Fliehende! ::
 Themen | Repression/Knast | WEF 22-01-2004 11:33
AutorIn : PigBrother.info : http://PigBrother.info
Bild 1: ca. 2 Sekunden vor Schussabgabe Wie folgende Standbilder aus einem Video und ein neues Foto klar beweisen, wurde der verhängnisvolle "Gummigeschoss"-Nahschuss bei der Anti-WEF-Demo vom 17.1.04 in Burgdorf / BE, der mehrere z.T gravierend Verletzte forderte, entgegen aller Dienstvorschriften zu einem Zeitpunkt abgefeuert, als die DemoteilnemerInnen längst friedlich den Rückzug angetreten hatten ...
Bild 1: ca. 2 Sekunden vor Schussabgabe
Bild 1: ca. 2 Sekunden vor Schussabgabe
Bild 2: ca. 1 Sekunde vor Schussabgabe
Bild 2: ca. 1 Sekunde vor Schussabgabe
Bild 3: ca. 1/2 Sekunde vor Schussabgabe
Bild 3: ca. 1/2 Sekunde vor Schussabgabe
Bild 4: 1 Frame (0.04 Sek) vor Schussabgabe
Bild 4: 1 Frame (0.04 Sek) vor Schussabgabe
Bild 5: Schussabgabe auf Fliehende
Bild 5: Schussabgabe auf Fliehende
Bild 6: Andere Perspektive
Bild 6: Andere Perspektive
Bildquellen:
Bilder 1-5: Standbilder aus  http://membres.lycos.fr/maniffff/CIMG0033.AVI (3.5 MB)
Bild 6: tob


--> Den Bericht über die Verletzungen und wie die Medien sie vornehm verschwiegen findet Ihr unter  http://www.ssi-media.com/pigbrother/Report2004.htm


Bild 1: ca. 2 Sekunden vor Schussabgabe. Die DemonstrantInnen stehen unmittelbar vor den Beamten, es ist eine Rangelei im Gange und sie versuchen die Polizeisperre zu durchbrechen. Pfeil: Der Schütze mit erhobenem Gewehr.

Bild 2: ca. 1 Sekunde vor Schussabgabe. Die DemonstrantInnen sind bereits wenige Schritte zurückgewichen und befinden sich weiter auf dem Rückzug.

Bild 3: ca. 1/2 Sekunde vor Schussabgabe. Die DemonstrantInnen sind weiter am zurückweichen. Der Schütze senkt seine Waffe vorübergehend etwas.

Bild 4: 1 Frame (0.04 Sek) vor Schussabgabe. Die DemonstrantInnen sind klar immer noch auf dem Rückzug. Der Schütze hat seine Waffe wieder auf Kopfhöhe angehoben (!!).

Bild 5: Illegale Schussabgabe auf die fliehenden DemonstrantInnen – auf Kopfhöhe! Wie immer, wenn die Polizei schiesst, selbstverständlich ein klarer Fall von «Notwehr» (mehr:  http://www.ssi-media.com/pigbrother/Gummi1.htm#k), welche die Unterschreitung der Minimaldistanz (und auch die entstandenen Verletzungen) logischerweise rechtfertigt, Amen.

Bild 6: Dieses Bild eines indy-Fotografen ist momentan zeitlich nicht mit Sicherheit einzuordnen. Entweder liegt es zeitlich zwischen Bild 3 und 4 (der Schütze ist im Begriff, seine Waffe wieder auf Kopfhöhe auszurichten, bevor er sabdrückt), oder es ist unmittelbar nach der Schussabgabe entstanden (es liegen bereits "Gummigeschosse" am Boden rum). Doch egal, ob es kurz vor oder nach der Schussabgabe entstand: Auch aus dieser Perspektive ist klar festzuhalten, dass der vorgeschriebene Mindestabstand von 20m massiv unterschritten wurde, obwohl die Demonstrantinnen sich auf dem Rückzug befanden.

==> WER GENAUERES ÜBER DEN ABLAUF WEISS ODER MEHR BILDER ODER VIDEOS HAT (ODER MEHR ÜBER DAS LYCOS-VIDEO WEISS, Z.B. FALLS ES EINE ORIGINAL-SITE GIBT, DIE DARAUF VERLINKT): BITTE MAIL AN  pigbrother@ssi-media.com

--> Den Bericht über die Verletzungen und wie die Medien sie vornehm verschwiegen findet Ihr unter  http://www.ssi-media.com/pigbrother/Report2004.htm

PIGBROTHER FORDERT KOSTENWAHRHEIT BEI POLIZEIEINSÄTZEN! INKL. ALLEN FOLGEKOSTEN DER POLIZEIOPFER: MEDIZINISCHE BEHANDLUNG, ARBEITSAUSFALL, INVALIDITÄT USW.!
 :: 19 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel
22.01.2004 13:53  
so gemein, die polizei! da spielen wir revolte - und dann nehmen die's ernst und ballern gummipatrönli in der gegend rum! einfach fies!!


  "wann notwehr ist, bestimme ich!"
22.01.2004 14:02  
sogar wenn wenn tatsächlich ein polizist VORHER angegriffen wurde, ist es NACHHER nicht mehr notwehr, sondern selbstjustiz. aber wie du selber so schön sagst: wer vor uns frustrierten beamten nicht kriecht, ist sowieso freiwild und darf ruhig misshandelt werden. steht schliesslich so im gesetz -- unter "amtsmissbrauch".


AutorIn: immer schön objektiv bleiben ...
  der gelöschte polizisten-kommentar lautete:
22.01.2004 14:07  
Notwehr

wenn vorher ein polizist mit stange angegriffen wird ist das sehr wohl notwehr. und wer eine sperre durchbrechen will, darf sich nicht wundern!

zeuge

(liebe indymedias: lasst doch solche kommentare hier stehn, schliesslich zeigen sie besser als mancher artikel, wies wirklich ist und läuft ...)


  hey nei, sooo krass
22.01.2004 14:13  
uuuiii, da wird versucht, eine polizeisperre zu durchbrechen... wie kann sich die polizei verhalten?

a: sie ballert ne ladung gummi in die vorderste reihe... wobei die demonstranten ja sowieso mit ihrem verstärkten transparent geschützt sind

b: sie nebeln die reihen gleich mit tränengas ein

c: sie prügeln auf die vordersten demonstranten ein

wie würdet ihr es machen?

also so krasse aufnahmen... sendet sie ans kriegsverbrechertribunal... sowas schlimmes aber auch...

wer an einer unbewilligten demo teilnimmt, nimmt auch von vornerein allfällige gewalt der staatsdiener in kauf, gummiblessuren inbegriffen... wer das nicht möchte, nimmt nicht an einer unbewilligten demo teil.. so einfach ist das... ihr armen märtyrer


AutorIn: robocop
22.01.2004 14:26  
naja der mit der stange ist zu bezweifeln, denn ich stand vorne und habe nichts dergleichen gesehen... -> es kann ja alles gepostet werden... geht so ein bisschen in die kategorie märchen wie der bz bericht mit bierflasche rumgeben bis sie mit urin gefüllt ist... zum gröhlen!


  Stimmt eigentlich
22.01.2004 14:36  
Ich war selber nicht an diesem Einsatz und kann demzufolge auch nichts dazu sagen. Ob hier der Polizist unabsichtlich geschossen hat oder ob er seine Forderungen untertrichen haben wollte, was solls. Und so nach einem Rückzug seitens der Demonstranten sah es auch nicht aus!

Ich war gestern am Flughafen. Einige von euch meinten, dass wir (Polizei) ganz gemein und brutal vorgegangen seien. Dazu möchte ich folgendes festhalten:

1. Es gab kein Wasser (obwohl WAWE hinter uns war)
2. Es gab kein Tränengas
3. Es gab kein Gummi (obwohl wir die Gewehr bei uns hatten)
4. Es gab kein Pfeffer (obwohl wir auch "Familien- Packungen" dabei hatten

Wenn ihr einfach so mir nichts dir nichts eine Zufahrt zur Autobahn blockieren wollt, dann müsst ihr euch nicht wundern, wenn ziemlich schnell die Polizei eingreift. Und wenn wir euch auffordern, die Strasse -nach ca. halber Stunde- freiwillig zu verlassen, ohne dass wir Gewalt anwenden MÜSSEN


AutorIn: blue dog
  "wer gesetzeswidrig falsch parkiert ..."
22.01.2004 14:45  
... nimmt auch von vornerein allfällige gewalttätige übergriffe der staatsdiener in kauf ... augenverluste und abgefahrene beine inbegriffen... wer das nicht möchte, bleibt einfach zu hause .. so einfach ist das...


AutorIn: mit dem recht der entsicherten dienstwaffe!
  wird ein gummieinstz...
22.01.2004 15:03  
... nicht von der einsatzleitung befohlen > polit. verantwortung? mfg
p.s. bluedog, ihr habt n wasserwefer verloren...er patrouliierte gestern in landquart(GR)... bitte abholen;)


AutorIn: oberst löli
  "hoppla, aus versehen abgedrückt ..."
22.01.2004 15:36  
tut MIR ja nicht weh... einfach bitzli gwalt anwenden... den leuten auf den bauch gumpen und sie über die leitplanken werfen...


AutorIn: nur befehle ausgeführt
  Scheiss Zenzur.
22.01.2004 16:05  
Warum wurde mein Posting betreffend der Kostenwahrheit einfach gelöscht?

Weil ich nicht die gleiche Meinung wie ihr habt.

Und ihr motzt über den Staat und die Polizei, selbst Zensur anwenden und andere ausgrenzen, die euch nicht in den Kramm passen.

Bravo, von der Geschichte nichts gelernt.


P.s Ich habe niemand beleidigt, habe mich über niemand lustig gemacht, habe nicht provoziert und trotzdem werde ich zensuriert.

Gott sei Dank, habt ihr keinen politischen Einfluss, ich müsste sonst ein Land finden, wo ich Asyl stellen könnte.


  don't touch me!
22.01.2004 16:08  
auch wenn weder Wasserwerfer noch gummigeschoss oder Gas eingesetzt wurde, das ändert nichts, dass die bullerei für das Wef den Weg freiräumt. armselige tätigkeit, auch wenn ihr bullen das wef vielleicht auch gar nicht so toll findet. tja, und dass das mit den befehlen ausführen auch keine entschuldigung ist, wisst ihr ja hoffentlich schon längst.

und junge frauen misshandeln tun einige von euch ja besonders gerne! wow wie stark.


AutorIn: hellokiddy
  kein pfefferspray?
22.01.2004 17:07  
Was, lieber blue dog?

kein pfefferspray habt ihr bei der flughafenblockade eingesetzt?!

warum hab ich dann zwei leute gesehen die in die augen und in den mund eine ladung abbekommen haben?
ja, wahrscheinlich war das ja keine absicht....


AutorIn: ???
  liebe indys
22.01.2004 17:15  
bitte schickt uns sämtliche gelöschten kommentare zu, da wir es uns leider letztlich nicht leisten können, alle 5 min die seite aufzurufen und zu speichern, bevor ihr wieder interessante dinge weglöscht.

wenn ihr diffamierende fakes (die ihr übrigens auch als solche nur kennzeichnen und wie indy.de nach unten verschieben könntet) bzw aufrufe zu bombenproduktion o.ä weglöscht, so leuchtet zumindest letzteres aus legalistischen gründen sogar uns noch ein, ABER wenn sich beamte etc. selbst entlarven und ihr löscht das weg, so ist das für uns eindeutig KONTRAPRODUKTIV (und ihr verbaut auch allen interessierten zeitgenossInnen und auch der nachwelt den unverfälschten blick darauf, wie diese welt wirklich ist bzw. wie sehr diese auch von unseren steuergeldern bezahlten beamten während ihrer dienstzeit offensichtlich nichts dringenderes zu tun haben). wir machen uns ja selber lustig über roboflop, lone blue doggie & co, aber warum ihr z.b. seinen 2. kommentar gelöscht habt, kapier ich nunmal beim besten willen nicht.

bitte versucht das auch mal von einer etwas übergeordneten perspektive zu sehn, weil sonst wird es irgendwann ziemlich uninteressant. und vergesst nicht, uns ALLE gelöschten kommentare zu schicken.


AutorIn: thx & cheers, PigB.
  an den oben an mir
22.01.2004 18:34  
Hallo
Wollte nur kurz sagen, dass ich auch ein Beamter bin und sogar zu Hause Internet besitze. (weiss nicht wie das bei euch ist, ob ihr Internet nur aus dem Geschäft kommt)
2. Den Weg für das WEF frei räumen?? Glaubt ihr eigentlich, dass ihr die Helikopter der "grossen" Teilnehmer mit einer Sitzblockade stopen könnt??


AutorIn: Stapo
  ..
22.01.2004 19:48  
Liebe Indy-Leute

Ich möchte mich ausdrücklich der Meinung des oben mir geposteten PigBrother Kommentar anschliessen.

Bitte löscht nicht Dinge, welche interessant und nützlich wären!!

Und der Verweis auf Indy-Deutschland ist sehr richtig..


AutorIn: sysswitch
  Aufruf der Anti-Rep-Gruppe Bern
22.01.2004 20:02  
an alle, die in burgdorf durch die gummigeschosse und -knüppel der staatsgewalt verletzt wurden!

meldet euch bei der anti-rep-gruppe bern, damit wir unser weiteres vorgehen (evtl. anzeige wegen körperverletzung, ...) besprechen können.

erwähnt zu euerem schutz weder eueren namen noch sonst etwas, wodurch die bullen euch identifizieren können im mail oder am telefon.



AutorIn: anti-rep
  hey
23.01.2004 00:48  
robocop mich wuerde schon mal sehr intressieren,wo du ja schon sonst immer so die klappe so aufreisst,du bist also mit all dem einverstanden?ich meine reich wird reicher,ausbeutung von leuten in 3.welt laendern,zerstoerung der natur,sozial abbau,krieg und rassismus etc....kannst du dich wirklich damit abfinden?wenn ja tust du mir ehrlich leid,du wirst als verbitterte traurige kleine maus enden wenn du realisierst was mit deiner welt passiert ist in ein paar jahren,und dass du dem ganzen auch noch nachgeholfen hast....du musst eins verstehen,wir sind sowieso die sieger ,schon jetzt,denn diese art von kapitalismus und asozialem verhalten wir uns zu 100% schaden und in ferner zukunft sehr schwer beeintraechtigen,und du wirst im spiegel deine haessliche fratze studieren und denken..."warum dachte ich nicht wie ein mensch????????????????


AutorIn: menschlein
  video neu auch bei
23.01.2004 05:08  


  Braucht doch zur Abwechslung mal das Hirn!
23.01.2004 23:21  
Ihr selbsternannten Weltverbesserer gebt alle an, für den Weltfrieden, gegen Rassismus, Ausbeutung usw. einzustehen. Was aber tut ihr denn, ausser grossartig im Internet euren kindlichen Fantasien freien Lauf zu lassen, und wenn sich eine Gelgenheit bietet, ein Tuch um den Kopf binden und sinnlos auf der Strasse mit einer Bierflasche in der Hand umherirren? Was oder wem bringt denn das was? Ich behaupte: ihr seit alle viel zu Faul, um sich richtig für die Anliegen armer und hilfloser Menschen einzustetzen. Wer von euch waren schon in Afrika, Russland, Südamerika, Afghanistan um dort vor Ort Dienst am Menschen zu verrichten? Ein Grossteil von euch ist sowieso viel zu aggressiv. Mit denen kann man nicht einmal ein normales Gespräch führen! Sofort wird man als "Arschloch" betitelt, nur weil man eine andere Meinung vertritt (äusserst tolerant)! Ihr würdet besser anfangen weniger zu sauffen (Alk verblödet ungemein!) und eure Energie in sinnvollere Projekte investieren, als z.Bsp. McDonalds besetzten (kratzt im Übrigen McDonals USA überhaupt nicht, sondern nur den Schweizer Pächter) und Touristen am Abflug hindern. Aber wie schon gesagt: ihr wollt wahrscheinlich gar nichts sinnvolles tun, denn das ist ja viel zu anstrengend. Eine Frage hätte ich noch gerne von euch beantwortet: wenn die Schweiz ja ein so "verschissenes" Land ist, voller Bullenrepression und Kapitalisten, warum wandert ihr denn nicht in eine Land aus, das euren Vorstellungen entspricht?!?


AutorIn: ???Fragezeichen???
Dieser Artikel hat 5 versteckte Ergänzungen.
> Übersetze diesen Artikel
> Artikel als PDF runterladen
> Diesen Artikel als e-Mail versenden
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!