Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Inspektion in Davos ::
 Themen | WEF 23-01-2004 03:06
AutorIn : DADAvos : http://www.dadavos.ch.vu
Lagebesprechung mit der Pozilei Heute Nachmittag haben sieben Mitglieder der Big Brother-Foundation eine Inspektion in Davos durchgeführt. Inspiziert wurden die WEF-Teilnehmer, die Sicherheitskräfte und die verschiedenen Schauplätze des vielgepriesenen Dialogs.
Lagebesprechung mit der Pozilei
Lagebesprechung mit der Pozilei
Auf dem Weg zum Kongresszentrum
Auf dem Weg zum Kongresszentrum
Vor dem Kongresszentrum
Vor dem Kongresszentrum
Inspektion im Open Forum 1
Inspektion im Open Forum 1
Inspektion im Open Forum 2
Inspektion im Open Forum 2
Der Schwarze Block wird enthüllt
Der Schwarze Block wird enthüllt
Heute Nachmittag haben sieben Mitglieder der Big Brother-Foundation eine Inspektion in Davos durchgeführt. Inspiziert wurden die WEF-Teilnehmer, die Sicherheitskräfte und die verschiedenen Schauplätze des vielgepriesenen Dialogs.
In Davos angekommen wurden die Inspektoren von ca. 15 sichtlich nervösen Uniformierten empfangen. Nachdem man die persönlichen Daten ausgetauscht und in die jeweiligen Zentralrechner eingegeben hatte, durfte der Augenschein fortgesetzt werden. Als erster Inspektionsort stand das Kongresshaus auf dem Programm. Auf dem Weg dorthin wurden verschiedene WEF-Teilnehmer angehalten, befragt und ihre Daten in den Zentralrechner aufgenommen.
Am Ziel angekommen wurde das Untersuchungsteam von Sicherheitsbeamten am Zutritt ins Kongresshaus gehindert. Nach längeren Diskussionen, wurden wenigstens die Daten der Sicherheitsbeamten aufgenommen und man zog weiter zum Public Eye. Dort musste ein Workshop für die Inspektion kurz unterbrochen werden. Als Dank für das Verständnis übergaben die Inspektoren dem Gesprächsleiter ein öffentliches Ei.
Als letzter Inspektionsort stand das Open Forum auf dem Programm. Das Gebäude und die anwesenden Personen wurden aufs Genauste untersucht. Besonderes Augenmerk wurde dem Podium geschenkt. Während dieser Untersuchung wurden die Inspektoren darüber informiert, dass der Schwarze Block in Davos eingetroffen sei, worauf sie zum Bahnhof Platz eilten. Unter Mithilfe von rund 20 Polizisten wurde der Schwarze Block inspiziert und für echt befunden. Darauf begleiteten die Inspektoren ihn zum Open Forum, wo er in einem feierlichen Akt den Podiumsteilnehmern und den ZuschauerInnen vorgestellt wurde. Darauf zogen sich die Inspektoren in ihr Hauptquartier zurück und liessen ein leicht verdattertes Publikum zurück.
Die Auswertung dieser Inspektion ist noch nicht abgeschlossen, was aber bereits jetzt festgehalten werden kann, ist, dass der verweigerte Zutritt ins Kongresshaus sehr verdächtig erscheint. Die Big Brother-Foundation wird zu gegebenem Zeitpunkt über weitere Schlüsse informieren.
 :: 4 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel
  asd
23.01.2004 13:11  
GEILE AKTION!
Echt hammer, mit den Klischees so zu spielen!Super!SUUUUPER!
Schwarzer Block, die Augäpfel!
Einfahc super!


AutorIn: sd
23.01.2004 17:10  
die augäpfel sind geklaut - von den RESIDENTS - soviel ehrlichkeit muss sein


  viel zu lustige aktion....
23.01.2004 19:27  
... für indymedia!!! keine gewalt, kein ernst, scheiss cervelat humor... bitte löscht dieses posting , diese surrealistische aktion will nur die bewegung verwirren...mfg


AutorIn: spassguerilla
  Mehr solche Bilder gebraucht
24.01.2004 04:22  
Meine Augen erblickten die Augen der Inspektoren in Davos. Genau wie die in einen Pelzmantel gehüllte Vertreterin der amerikanischen Upper Class neben mir auf dem Trottoir, hatte ich keine Ahnung, was diese Gestalten vorhatten, die sich nur durch diese irritierende Wucherung am Kopf - sehr wahrscheinlich auf den Genuss von Genfood zurückführend – von den anderen in Schwarz gekleideten wichtigen Herren unterschieden. Im Gegensatz aber zu der Lady hinter braunem Make-up und Pelz, hatte ich wenigstens einen Clou, warum diese Herren ganz Davos unter AUGENschein nahmen. Diese jedoch, fand die im strengen Gleichschritt hintereinander gehenden Mutanten „funny“ und „cute“ - als hätte Davos auch noch gerade den Carneval extra zum Vergnügen der WEF-Teilnehmer und ihren pelzigen Anhängsel eingeflogen. Gerade so eingeflogen wie das Parfüm, das wegen einer der ganz hohen High Society Ladies zwei Taxichauffeure und einen Helikopterpiloten für eine Weile beschäftigte.
Wird die Big Brother-Foundation in ihrem Bericht auch auf diesen bewiesenen Bildungsmangel dieser Bevölkerungsschicht unserer Erde hinweisen? Ich erhoffe es, sowie die Erarbeitung eines Task Plans des Förderunterrichts für die Bewohner der Mak-up-, Pelz-, Limousinen(selbstverständlich falsch geparkt bei laufendem Motor)benutzer-, Parfumeinfliegerwelt, die für ein paar Tage in Davos zu Gast sind. Dabei könnte auch gerade mal wieder darauf hingewiesen werden, wie sich Gäste im Haus des Gastgebers zu benehmen haben. Wer immer dieses Wochenende nach Davos geht, kann doch dieser bedausrnswerten, verbildeten Bevölkerungsschicht weitere solche Ratsel aufgeben. Das regt bekanntlich die Fantaise an.

Mit bestem Dank für diese InspektAktion und die noch kommenden solcher Art!


AutorIn: Passantin auf der Davoser Promenade
Dieser Artikel hat 5 versteckte Ergänzungen.
> Übersetze diesen Artikel
> Artikel als PDF runterladen
> Diesen Artikel als e-Mail versenden
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!