Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: 8. März: notwendiger denn je ::
 Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Feminismus/Gender/Queer | Migration/Antira/NoBorder 04-03-2007 21:45
AutorIn : ((i)) : http://
Bündnisplakat Genau wegen den nur oberflächlichen und kleinen Änderungen ist es heute nach wie vor wichtig, wenn nicht notwendiger den je, sich für eine feministische und emanzipative Perspektive stark zu machen und dafür auf die Strasse zu gehen. Gerade nach einer Phase des Aufstandes und der Veränderungen, der aktiven Teilnahme an einem Kampf, erfolgt heute der Gegenschlag, mit welchem diese Bewegung entweder totgeschwiegen, lächerlich gemacht oder in eine absurde Richtung gedreht wird. Die offensichtlichsten Schritte in diese Richtung sind zum Beispiel die extrem sexistische Werbung, die sexistische Selektion im Arbeitsmarkt, sexistische Pornographie, zunehmender sexueller Missbrauch auch ausserhalb der Familie, Sexismus im Privatleben. Oder auch die Tatsache, dass FeministInnen und der Feminismus an sich lächerlich gemacht werden, dass Frauen, welche sich nicht (ganz) in das HERRschende Rollenbild pressen lassen, als „Emanzen“ abgestempelt werden, wobei suggeriert wird, dass es möglichst erstrebenswert sei, keine Emanze zu sein. (mehr)
So flammen vermehrt Backlash-Diskussionen auf, die das Rad der Emanzipation möglichst weit zurück drehen möchten. In diesem Kontext sind gerade in (rechts-)konservativen Kreisen Frauen, wie Eva Herman, gerngesehene Vorzeigeobjekte, welche in einer höchst-schizophrenen Situationen, ein äusserst queres Rollenbild vertritt und dadurch zur Vorreiterin einer neuen Rechte in Frauenthemen wird. Doch ihr geplanter glanzvoller Auftritt am Samstag 3. März vor der rechtsaussen Vereinigung "Pro Libertate" konnte medienwirksam gestört werden und es konnte gezeigt werden, dass sie (glücklicherweise) noch lange nicht akzeptiert ist. (Presseberichte)

Auch am 8. März (und mit dem 10. März am nahen Wochenende) sind verschiedene Aktionen und Veranstaltungen geplant. So findet am 8. März in der Kalkbreite (ZH) eine FrauenLesBiTrans-Party statt. Für den 10. März mobilisiert das revolutionäre Frauenbündnis zu einer Demonstration um gemeinsam und solidarisch für frauenspezifische Interessen, gegen Frauendiskriminierung und sexuelle Gewalt hier und international zu kämpfen. (weiterer Aufruf, Flyer) So wird auch dazu aufgerufen, sich am 8. März mit Blogbeiträgen gegen Sexismus (de) zu wenden.
Im März findet zudem eine Hommage ans Frauenfilmfestival in der Reitschule in Bern statt, in dessen Rahmen verschiedene Filme gezeigt werden. Ebenfalls ist ein Ladyfest in Bern in Planung.

Themenseite auf Indymedia zu Feminismus/Gender/Queer.

Artikel zum 8. März: Pressemitteilung | Flugblatt zur Demo | Radiosendung zum 8. März | Sexismus an der Frauendemo | 1
Bündnisplakat
Bündnisplakat
Artikel auf indymedia.ch:

Frühere Features:
 :: 3 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  8. März im Ungdomshuset ins Leben gerufen
07.03.2007 16:41  
der 8. märz wurde von der II. Internationalen im jetzt unter Protesten und Riots abgerissenen Ungdomshuset in Dänemark, Kopenhagen als internationaler Frauenkampftag ins LEben gerufen.


Geschichte des Ungdomshuset 1897 -2007:

 http://switzerland.indymedia.org/de/2007/03/47409.shtml


AutorIn: lena
  kjadd
07.03.2007 21:52  
Hier finden sich die Tagesordnung und die Leitanträge der sozialistischen Frauenkonferenz, die in Kopenhagen im Gebäude am Jagtvej 69 stattfand (Ende August 1910). Auf S. 3 der Antrag Clara Zetkins, auf den die Tradition des 8. Märzes als Weltfrauentag zurückgeht:

 http://library.fes.de/zweiint/f19.pdf


AutorIn: antrag clara zetkins im original :
  Ergänzungen:
11.03.2007 15:21  


AutorIn: 8. März
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!