Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Jetzt erst recht (2 Autos in Flammen) ::
02-12-2009 13:37
AutorIn : Peter
Aus Wut über die Verhaftung von zwei Anarchisten in Aarau sind vergangene Nacht (auf den 2. Dezember) in Zürich (Kreis 7) unter zwei Edelwagen Feuer entfacht.

Auf das sich unsere Solidarität in der Verbreitung jener Mittel ausdrückt, für die unsere Freunde vor Gericht stehen.

Bis Alle Knäste zu Asche und alle Gefangenen frei sind...
@
 :: 3 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  ähm, frage?
02.12.2009 16:33  
wird den beiden also konkret vom staatsapperat vorgeworfen, unter zwei luxusautos feuer entfacht zu haben? oder ist dies einfach eine vermutung, weil in aarau im vergangenen halben jahr auch schon autos gebrannt haben?


AutorIn: hans
  wie zünde ich ein auto an?
02.12.2009 17:24  
in deutschland, v.a. Berlin brennen jede nacht mehrere autos. Die täter kommen immer davon aufgrund einer methode. Sie legen glühende kohle oder sowas auf die reifen. So kommt es irgendwann zum vollbrand. Dann wenn die anzündenden längst verschwunden sind. Und es muß auch keine scheibe eingeschlagen werden oder sowas auffäliges. Dies soll keine aufforderung sein...


AutorIn: burn
  der aufbau hat die intelligenz weggeschissen
06.12.2009 17:29  
hoch die islamistisch-faschistisch rote revolution! kostenlose burkas für alle frauen! für den äh kommunismus gemäss braunem rezept des revolutionären aufbaus!


AutorIn: dumm dümmer aufbau
 :: Nicht inhaltliche Ergänzungen :
  1. Hoch die antinationale Solidarität! — solidarisierender
  2. gratulation — wow
  gratulation
02.12.2009 23:55  
jetzt wird gezeigt, dass man wenigstens sachschaden anrichten kann, wenn man schon nicht die welt verändern kann. menschen sind viel schwerer zu beeinflussen, wie leblose objekte. man stelle sich vor, man könne auch bei seinen mitmenschen nen zündwürfel hinterlassen und einfach weglaufen und alles wird gut.

also macht weiterhin einen bogen um alle menschen (vor allem die nichtszeneangehörigen) und macht etwas rambazamba. dann wird sich sicher alles ändern.

jetzt mal ohne ironie: wenigstesn liest man in den mainstreammedien hier in der schweiz auch mal etwas gesellschaftskritisches. die "linke" scheint es ja nicht so mit der verständlichen propaganda zu haben...

sonst würde man wohl etwas mehr übr die geschehnisse in honduras berichten, als über irgendwelchen bonzenkiddyproteste...

AutorIn: wow
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!