Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Neue Polizeitaktik: Sitzzwang hintereinander aufgereiht ::
13-12-2009 10:14
AutorIn : Lars
In Kopenhagen sind anlässlich des Klimagipfels um die tausend Demonstrierende verhaftet, und wie das Bild zeigt, zu hintereinander aufgereihtem Sitzen gezwungen worden. Wer gegen diese Einordnung verstiess, wurde mit Schlägen traktiert.
Und dies auf eiskaltem Boden, über Stunden. Da half auch das schöne Wetter nicht viel. Bei den Arrestanten soll es sich laut Polizei um „Mitglieder des ‚Schwarzen Blocks‘ handeln. Dies hat vermutlich so hohen Wahrheitsgehalt wie die Mär, wonach alle Nicht-Westler im mittleren Osten der Al-Kaida angehören. Strategische Phantom-Klimmzüge müssen wohl sein.

Bei solchen Aussichten ist es bei künftigen Grossdemos bestimmt ratsam, wärmende Sitzkissen und darüber passende Demohosen zu montieren, um polizeilich verordneten gefährlichen Erkältungen vorbeugen zu können.

Nach drastischen gesetzlichen Verschärfungen zum Demonstrationsrecht wegen des Klimagipfels kann die Polizei in Dänemark Personen auf blossen Verdacht krimineller Handlungen für zwölf Stunden in Haft nehmen. Für die Demonstrationen zum Klimagipfel waren eigens vergitterte Massen-Arrestzellen in einer alten Lagerhalle eingerichtet worden.

Dies hatten sie vermutlich der Luzerner Polizei abgeschaut, die am 1. Dezember 2007 im Sonnenberg-Tunnel mit 245 Verhafteten ähnlich taktierte. „20 Minuten“ schrieb damals dazu: „Urin floss durch den Raum“.
 http://www.20min.ch/news/zuerich/story/10904210
 :: 4 Inhaltliche Ergänzungen : > Ergänze diesen Artikel (.onion )
  Noch mehr Bilder
13.12.2009 18:24  
Seht euch das an...


AutorIn: Fotograf
  kleine anregung
13.12.2009 21:40  
an den fotographen: bitte deck doch die gesichter dieser menschen ab


AutorIn: strunk
  nichts neues
14.12.2009 13:17  
liebe leute welche immer auf indy posten....nicht einfach drauflos schreiben ohne recherchieren....

dass mensch so aufgereiht am boden sitzt ist nix neues im staate dänemark, war während den demos bevor und nach der räumung vom ungdomshuset auch schon der fall...

und noch was....nicht immer jammern wegen bullen repression und so...mensch weiss dass das der fall ist, wenn man an solche gipfel geht...und wird sich auch nicht ändern....



AutorIn: blabla
  Die Massenverhafteten sind definitiv keine Militanten
14.12.2009 14:15  
Wieviel Polizei bräuchte es, um soviele Leute wie auf dem oberen Bild von "Fotograf" hintereinander auf dem Boden zum Sitzen zu zwingen, wenn die Eingekesselten wirklich wüssten, warum sie demonstrieren?!


AutorIn: nonlethal hc
 :: Nicht inhaltliche Ergänzung :
  1. hmm — schweri
  hmm
14.12.2009 13:54  
Sieht bequem aus.
Zumindest bequemer, als mit dem Gesicht nach unten auf den Boden gedrückt. Und Erstickungsgefahr gibts bei dieser Methode bestimmt auch keine...


AutorIn: schweri
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!