Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Frauen Räume, subito! Gemeinsam für selbstbestimmte Räume :: 8. März Frauenbündnis Zürich
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Feminismus/Gender/Queer | Migration/Antira/NoBorder 06-03-2013 14:56

8. März 2013:
Frauen Räume, subito! Gemeinsam für selbstbestimmte Räume

Frauendemo zum internationalen Frauenkampftag am 9. März 2013, 13.30 Hechtplatz Zürich 

Inhalt: Aufruf | Texte Yeni kadin :: Frauenstruktur des Revolutionären Aufbaus :: FrauenLesbenKasama & Frauen-Café Winterthur :: Frauen-Café Winterthur :: Demokratische Frauenbewegung in der Schweiz | Links zu weiteren Indy-Artikeln
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: 1. Mai 2009 - Globale Krise – Globale Proletarisierung :: ((i))
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Ökologie | Migration/Antira/NoBorder 13-04-2009 19:57
1. mai

Globale Krise – Globale Proletarisierung – Rettungspaket: Kapitalismus zerschlagen

"Seit drei Monaten bricht der Welthandel ein, das ist der Kipppunkt und wesentlich gefährlicher als die »Bankenkrise« der letzten zwei Jahre. Und es geht in seiner Dynamik bereits jetzt über die Weltwirtschaftskrise der 30er Jahre hinaus. Damals fiel der Welthandel in einem protektionistischen Flächenbrand in der ersten Hälfte der 30er Jahre um 66 Prozent – beim aktuellen Tempo wäre diese Marke in etwa im Herbst 2009 erreicht – obwohl der protektionistische Wettlauf noch gar nicht richtig losgegangen ist. Wenn er losgeht, wird uns nicht nur das Welthandelssystem, sondern auch Weltfinanzsystem und Weltwährungssystem um die Ohren fliegen." (aus 'wildcat': Thesen zur globalen Krise)

Passend zur Krise finden auch dieses Jahr verschiedene Mai-Feierlichkeiten statt. Doch "die (radikale) Linke ist nicht auf der Höhe der Zeit, sondern macht business as usual. Bündnispolitik, Mobilisierung zum symbolischen Gipfelsturm, Hoffen auf Gewerkschaften und andere Institutionen." (ebd.). Die Mai-Feierlichkeiten können aber vielleicht auch die Möglichkeit eröffnen, sich zu treffen, zusammen zu sprechen und die Vereinzelung des Alltags für einmal zu überwinden. Und etwas ganz Neues entstehen zu lassen: Aufrufe

Berichte | Communiqués | Flugblätter

Ältere Features: 2008 | 2007 | 2006 | 2005
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Zur Kirchenbesetzung in Zürich :: random a-films activist
Themen | Wohnungsnot/Squat | Migration/Antira/NoBorder | Repression/Knast 17-01-2009 13:40
Die Zürcher Predigerkirche wurde am 19. Dezember 2008 von rund 150 Sans-Papiers mit Unterstützung des Bleiberecht-Kollektivs besetzt. Auf den Tag genau ein Jahr zuvor wurde aus Protest gegen die Verschärfungen im Asyl- und Ausländerrecht die Grossmünster-Kirche besetzt. Während den folgenden 16 Tagen wurde die Predigerkirche nun über Nacht zu einem Schlafraum, tagsüber und abends zu einem politischen Ort. Mit der Aktion wurde eine humane, unbürokratische Umsetzung der gesetzlich verankerten Härtefallregelung gefordert und die Aufhebung des Arbeitsverbotes für abgewiesene Asylsuchende sowie Papiere für alle Papierlosen. Am 4. Januar 2008 zogen die BesetzerInnen weiter in die St. Jakob Kirche, wo die Aktion schliesslich am 7. Januar, zwei Tage nach den für die AktivistInnen enttäuschenden Gesprächen mit dem zuständigen Regierungsrat, beendet wurde.

Im Folgenden möchten wir einen Überblick über die Kirchenbesetzung geben und auf politische und rechtliche Hintergründe eingehen.

Ausführlicher Artikel mit Informationen zu: Asylgesetz / Härtefallpolitik / Nothilfe-Regime / Vorgeschichte / Kirchenbesetzung / Gespräch mit Regierungsrat / Zusätzliches
Weiterer Artikel: Besetzung der Zürcher Predigerkirche

Links: Bleiberecht-Kollektiv Zürich | a-films
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Neuseeländische AktivistInnen vor Gericht – Maori-Autonomie auf dem Verhandlungstisch :: ((i)) und October 15th Solidarity
Themen | Migration/Antira/NoBorder | Repression/Knast 04-09-2008 23:01
Liberators not terroritsts! Am 1. September haben die Vorverhandlung gegen 18 AktivistInnen in Aotearoa/Neuseeland angefangen, die im Rahmen einer landesweiten 'Anti-Terror-Razzia' am 15. Oktober letzten Jahres verhaftet worden waren.

Die neuseeländische Polizei hatte damals unter massivem Aufwand dutzende Häuser und Projekte durchsucht und deren BewohnerInnen verhaftet. Im weitgehend vom Maoristamm der Tuhoe bewohnten Urewera-Gebiet riegelte die Polizei eine ganze Ortschaft einen Tag lang hermetisch ab, während sie Häuser durchsuchte und deren BewohnerInnen festhielt.

Als im letzten Oktober die Angeklagten in Untersuchungshaft waren, hat eine Welle von weltweiten Solidaritätskundgebungen (u.a. in Berlin, Basel, Athen und Melbourne) dazu beigetragen, dass keine Anklagen unter dem Anti-Terror-Gesetz erhoben wurden. Am 30. August 2008 fanden wieder weltweit Solidaritätsaktionen statt: Hamburg | Basel | Lausanne | Freiburg | Berlin | Congo | Auckland | Auckland | Wellington | Wellington

Links: www.October15thSolidarity.info/de | IMC Aotearoa
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Tage ohne Abschiebung, für Bleiberecht und Bewegungsfreiheit :: bewegungsfreiheit überall
Themen | Migration/Antira/NoBorder 30-08-2008 20:28
Mit verschiedenen Aktionstagen wird im deutschprachigen Raum gegen die rassistische Politik der Abschottung protestiert. Am 30. August 2008 zum Tag ohne Abschiebungen in Deutschland. Von 8. bis 14. September 2008 für Bleiberecht in der Schweiz - mit einer Demo am 13. in Bern. Am 10. Oktober 2008 für Bewegungsfreiheit bzw. Bleiberecht im Rahmen eines dezentralen Aktionstages in Österreich. Der folgende Beitrag behandelt eine Mobilisierungskonferenz für den 10. Oktober und setzt diese Proteste im Anschluss mit Kämpfen außerhalb der Landesgrenzen in Verbindung. Speziell wird ein Bezug zu den Protesten für Bleiberecht in der Schweiz hergestellt.
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Die Linken und Netten schlagen zurück... :: ((i))
Themen | Antifaschismus | Migration/Antira/NoBorder 05-10-2007 16:09
zottel am spiess Am Samstag den 06. Oktober wollte die SVP im Rahmen ihres rassistischen Wahlkampfes durch die Stadt Bern ziehen. Einerseits rief das Komitee "Das schwarze Schaf" zu einer Gegenkundgebung auf dem Münsterplatz auf (Programm), andererseits hatten verschiedene Organisationen, zu direkten Aktionen gegen den SVP-Marsch aufgerufen.

Auf dem Münsterplatz fand ab 12 Uhr bis ca. 18.30 Uhr ein sehr gut besuchtes Fest gegen Rassismus statt. Zwischen den Konzerten, gab es verschiedene Redebeiträge und Statements. Mehr dazu auf der Homepage des schwarzen Schafes. Währenddessen fanden verschiedene, zum Teil militante Aktionen gegen den Aufmarsch der SVP statt. Das Konzept erwies sich dabei als äusserst erfolgreich, so konnte der Aufmarsch der SVP verhindert werden und diese konnte sich bei der Nydeggbrücke nur im Kreise drehen.
Die Berichterstattung in den Medien nahm zuweil äusserst kuriose Züge an, entsprach lediglich den SVP-Meldungen und offensichtlich nicht der Realität vor Ort.
Dank den vielfältigen Aktionen in der ganzen Stadt konnte die SVP nur eine gekürzte Abschlusskundgebung beim Bärengraben abhalten und die Veranstaltung auf dem Bundesplatz musste ganz abgesagt werden. Im nach hinein weint nun die SVP heuchlerisch von Meinungsfreiheit, dabei hatten sie doch selber im Rahmen ihres rassistischen Wahlkampfes mehrfach gezeigt, wie mit politischen Gegnern umgesprungen werden soll (so z.B. das Zottelgame).
Abschliessend kann festgehalten werden, dass alle Aktionen rund um Bern und in der restlichen Schweiz (so z.B. Zürich oder Genf) als Erfolg auf ganzer Linie gewertet werden können.

Zur Übersicht des Tages mehr im Artikel selbst.

Artikel auf Indymedia.ch: Autobahnausfahrten in Bern blockiert | Transpi-Aktion: SVP stoppen! | Photos des Festes und der Blockade des SVP-Aufmarsches | Gegen Rassismus und die Poltik der SVP - Flyeraktion in ZH | Bilder der Konfrontationen in Bern vom 6.10. | Bilder von Bern | Störaktionen gegen SVP-"Marsch auf Bern | Impressionen aus Bern | Militanter Widerstand in Bern: SVP Kundgebung gestoppt | link zu ard | Gedicht gegen Rassimus und Faschismus/Anti-SVP | Weitere Fotos vom Fest und der Demo am 6.Okt | bilder von demonstranten auf der svp-homepage | Medienlügen zum 6. Oktober | Flügi am 6.10.07 auf den Blockaden | Foto- und Videomaterial vom 6. Oktober gesucht | AntiRep Aufruf | Wer hat uns verraten?! | Bundesrat Blocher’s Kontakte | Kommentar zu den "Krawallen von Bern" | Nach dem SVP-Krawall: Zensur und Selbstzensur in CH-Medien | Eva Herman und die Mütter unter Hitler - und die Wahlverwandschaft SVP / NPD | Feature auf Indymedia Deutschland: SVP scheitert mit „Marsch auf Bern“ | Düsseldorf: Kundgebung gegen SVP-Wahlerfolg

Artikel im Openpostingbereich: svp - die geister, die sie riefen... | Nach dem Sieg, Wie weiter? | SVP-Hurensöhne!!! | Unglaubwürdige Hüter der Versammlungsfreiheit
deutsch (originale Version) | français
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Rechten Strukturen entgegenwirken :: ((i))
Themen | Antifaschismus | Migration/Antira/NoBorder | Repression/Knast 22-09-2007 23:00
das schwarze schaf sind wir! Im Fahrwasser der rassistischen Politik der SVP, wie zum Beispiel die aktuelle SVP-Initiative, dümpeln seit jeher auch militante Neonazis und weiteres braunes Gedankengut mit. Mit und dank der Verschärfung der Agitation der SVP ist auch ein offensiveres Auftreten von Neonazis zu beobachten, welche liebend gerne zum Beispiel in der rassistischen Diskussion um Minarette mitmischeln oder zunehmend auch mit Bombenanschlägen gegen missliebige Personen vorgehen.

Es formieren sich jedoch verschiedene Gruppen oder Aktionsbündnisse um mit verschiedenen Aktionen dem rechten Vormarsch entgegenzutreten. Mehr dazu im Artikel.

Inhalt: Extremismus der Mittte | Weder Tschäppät noch Blocher | Es wird schweizerisch im Kaltland | Ausländer, Scheininvalide und Sozialschmarotzer | Weiter in Bewegung bleiben! | Weitere Infos
deutsch (originale Version) | italiano
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Update: Infos zum G8 in Heiligendamm :: ((i))
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | G8 (Évian) | Migration/Antira/NoBorder 14-05-2007 18:23
holy damn it Die Staatspräsidenten der sieben grössten Industrienationen und Russland treffen sich schon bald zum G8 Gipfel in Heiligendamm. Vom 6.-8. Juni treffen sich Bush, Blair, Merkel und Co. in Norddeutschland. Breite Gegenaktionen sind geplant. Die Mobilisierung ist, zumindest was die Schweiz betrifft, noch im Anlaufen.

Eine G8-Infotour ist durch die Schweiz getourt und hat Infos zum Stand der Mobilisierung sowie Lese-Material mitgebracht.

Um ihre grosse Naturliebe zur Schau zu tragen, treffen sich die G8 seit einiger Zeit in der naturbelassenen Peripherie. Dort muss mensch aber erst einmal hinkommen. [Mehr Allgemein | Infos zu der Grossdemonstration in Roststock]

Am Samstag 5. Juni fand in der Lorraine in Bern ein Strassenfestival unter dem Motto: "gib8" statt. Aufruf und Infos | Eindrücke

Am 24. Mai waren die Euromärsche gegen G8 in Fribourg ( Demoaufruf) und am 26. Mai fand in Basel bei ihrer Durchreise eine Anti-G8 Demonstration statt. Aufruf | Bericht

Update 20. Mai:
Die Camps haben massive Finanzierungsprobleme! Unterstützt sie mit Spenden. Auch dringend nötig sind Spenden für das Unabhängigen Medienzentrum.
Für die Anreise nach Roststock empfiehlt sich auch der Protestzug (unter anderem ab Basel). Es hat noch Tickets!

Aktuellste Infos (<-- Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.)
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: 8. März: notwendiger denn je :: ((i))
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Feminismus/Gender/Queer | Migration/Antira/NoBorder 04-03-2007 20:45
Bündnisplakat Genau wegen den nur oberflächlichen und kleinen Änderungen ist es heute nach wie vor wichtig, wenn nicht notwendiger den je, sich für eine feministische und emanzipative Perspektive stark zu machen und dafür auf die Strasse zu gehen. Gerade nach einer Phase des Aufstandes und der Veränderungen, der aktiven Teilnahme an einem Kampf, erfolgt heute der Gegenschlag, mit welchem diese Bewegung entweder totgeschwiegen, lächerlich gemacht oder in eine absurde Richtung gedreht wird. Die offensichtlichsten Schritte in diese Richtung sind zum Beispiel die extrem sexistische Werbung, die sexistische Selektion im Arbeitsmarkt, sexistische Pornographie, zunehmender sexueller Missbrauch auch ausserhalb der Familie, Sexismus im Privatleben. Oder auch die Tatsache, dass FeministInnen und der Feminismus an sich lächerlich gemacht werden, dass Frauen, welche sich nicht (ganz) in das HERRschende Rollenbild pressen lassen, als „Emanzen“ abgestempelt werden, wobei suggeriert wird, dass es möglichst erstrebenswert sei, keine Emanze zu sein. (mehr)
So flammen vermehrt Backlash-Diskussionen auf, die das Rad der Emanzipation möglichst weit zurück drehen möchten. In diesem Kontext sind gerade in (rechts-)konservativen Kreisen Frauen, wie Eva Herman, gerngesehene Vorzeigeobjekte, welche in einer höchst-schizophrenen Situationen, ein äusserst queres Rollenbild vertritt und dadurch zur Vorreiterin einer neuen Rechte in Frauenthemen wird. Doch ihr geplanter glanzvoller Auftritt am Samstag 3. März vor der rechtsaussen Vereinigung "Pro Libertate" konnte medienwirksam gestört werden und es konnte gezeigt werden, dass sie (glücklicherweise) noch lange nicht akzeptiert ist. (Presseberichte)

Auch am 8. März (und mit dem 10. März am nahen Wochenende) sind verschiedene Aktionen und Veranstaltungen geplant. So findet am 8. März in der Kalkbreite (ZH) eine FrauenLesBiTrans-Party statt. Für den 10. März mobilisiert das revolutionäre Frauenbündnis zu einer Demonstration um gemeinsam und solidarisch für frauenspezifische Interessen, gegen Frauendiskriminierung und sexuelle Gewalt hier und international zu kämpfen. (weiterer Aufruf, Flyer) So wird auch dazu aufgerufen, sich am 8. März mit Blogbeiträgen gegen Sexismus (de) zu wenden.
Im März findet zudem eine Hommage ans Frauenfilmfestival in der Reitschule in Bern statt, in dessen Rahmen verschiedene Filme gezeigt werden. Ebenfalls ist ein Ladyfest in Bern in Planung.

Themenseite auf Indymedia zu Feminismus/Gender/Queer.

Artikel zum 8. März: Pressemitteilung | Flugblatt zur Demo | Radiosendung zum 8. März | Sexismus an der Frauendemo | 1
deutsch (originale Version) | italiano
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Erdogan E. ist frei :: ((i))
Themen | Migration/Antira/NoBorder | Repression/Knast 30-01-2007 22:46
Nach über einem Jahr Auslieferungshaft, wurde Erdogan Elmas heute durch das Bundesgericht freigesprochen und befindet sich seit 14 Uhr auf freiem Fuss.

Seine Auslieferungshaft bestand aus etlichen Schikanen und dauernden Verlegungen in andere Knäste. Trotzdem entstanden überall in der ganzen Schweiz lokale Solidaritätsorganisationen und der Protest, wie auch die Solidarität konnte auf die Strasse getragen werden.

Weiter Informationen dazu in den älteren Features: 15.05.2006 Stoppt die Ausschaffungen und Auslieferungen in die Türkei! | 07.11.2006 Drinnen und Draussen ein Kampf - Freiheit für alle politischen Gefangenen!

Artikel auf Indymedia.ch: 30.1. ERDOGAN E. IST FREI | 01.02. Erdogan: (k)ein Geschenk des Staates ? | 05.02. Grussbrief von Erdogan | 05.02. Demonstration in Bern wegen Erdogan E.'s Freilassung | Fotos

Update vom 12.02: Noch mehr Gründe zum Jubeln: Dursun Güner ist frei!

Links: Bündnis gegen Ausschaffungen und Auslieferungen in die Türkei!
deutsch (originale Version) | italiano
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]


de | fr | it
mehrsprachiger Newswire

Indymedia Unterstützen!
Publiziere deinen Beitrag!
>> Themenarchiv <<
Text Racial profiling der Polizei: Alltäglicher Ausnahmezustand
16-01-2017 19:56 - KOP Bremen
1 Inhaltliche Ergänzung
Text Violent homes /violence against people who suffer af desaese
31-12-2016 20:44 - NN
Text Violent homes /violence against people who suffer af desaese
31-12-2016 20:42 - NN
Text Violent homes /violence against people who suffer af desaese
31-12-2016 20:29 - NN
Image [Bern]Solidemo mit den geflüchteten Menschen in Calais
03-11-2016 21:22 - (A)
15 Inhaltliche Ergänzungen
Text Solidemo mit den Menschen in Calais!
01-11-2016 20:50 - NO BORDERS
6 Inhaltliche Ergänzungen
Text Zu den Angriffen auf Vincis Tochterfirmen in Bern und Luzern
25-10-2016 13:33 - A
3 Inhaltliche Ergänzungen
Generic Von Unterwasser bis Bern – reaktionären Strukturen entgegent
24-10-2016 19:53 - Antifa
4 Inhaltliche Ergänzungen
Generic Von Unterwasser bis Bern – reaktionären Strukturen entgegent
24-10-2016 14:38 - Antifa
4 Inhaltliche Ergänzungen
Image Über die Unruhen in Charlotte, U.S.A.
11-10-2016 18:25 - -
3 Inhaltliche Ergänzungen
Image 09.10.: Frauen-Café mit Essen/Film "Scheherazade's Diary" - 18.30, Winterthur, Infoladen Rabia
09-10-2016 00:05 - Frauen-Café Winterthur
1 Inhaltliche Ergänzung
Text Grenze Italien-Schweiz
30-09-2016 16:05 - -
2 Inhaltliche Ergänzungen
Text Communiqué zum politischen Prozess wegen Antira-Demo, Winti
26-09-2016 11:32 - Soli-Gruppe gegenrechte Hetze und Repression
4 Inhaltliche Ergänzungen | 4 Nicht inhaltliche Ergänzungen
Text Aktion gegen Lafarge Holcim
20-09-2016 00:06 - FrP
1 Inhaltliche Ergänzung | 4 Nicht inhaltliche Ergänzungen
Text Bautzen Violence Mirrors Berlin’s Covert War Crimes
19-09-2016 08:45 - Walther Leo
5 Inhaltliche Ergänzungen | 2 Nicht inhaltliche Ergänzungen
Generic 26.09.2016 Politischer Prozess wegen Antira-Demo in Winti
15-09-2016 16:49 - Soligruppe Strafbefehle Anti-UKIP-AUNS-Demo
Image ZH: 16.10.16 Antifa-Nachmittag
13-09-2016 16:26 - Antifaschistische Aktion Zürich
1 Inhaltliche Ergänzung
Text Zur Demo am 6. August in Goldau
23-08-2016 16:54 - Überregionales Antifabündnis
3 Inhaltliche Ergänzungen | 1 Nicht inhaltliche Ergänzung
Image Communiqué zur Aktion #SafePassage
15-08-2016 18:25 - Open Borders Caravan Bern
1 Inhaltliche Ergänzung
Text Farbanschlag auf Griechische Botschaft in Bern
04-08-2016 17:16 - A
Text 3.10.2016 Risi-Dance / Reclaim the Aare
31-07-2016 19:27 - Vereinigte Piraten Oberaargau
3 Inhaltliche Ergänzungen
Text IOM und SFH versprayt
15-07-2016 13:47 - -
Image Über 200 DemonstrantInne bei Refugees Welcome Demo in Zürich
07-07-2016 23:50 - Refugees Welcome
Image 07.07.: DEMO - Refugees Welcome - 19.00, Zürich, Klingenplatz
07-07-2016 00:05 - SchülerInnen für Menschenrechte
Text Das Dach kann übermalt werden, unseren Widerstand nicht
30-06-2016 07:42 - Maler*innen
1 Inhaltliche Ergänzung
Text Basel: Kommunique zum Umzug gegen Rassismus, Repression und Vertreibung
27-06-2016 20:51 - egal
Image Refugees Welcome Demo am 07.07.16 in Zürich
20-06-2016 18:25 - SchülerInnen für Menschenrechte
Text Demo in Brunnen
20-06-2016 09:08 - Überregionales Antifaschistisches Bündnis
Text Sabotageaktion gegen Securitas in Thun
17-06-2016 16:25 - a
Image Aufruf: am 14. Juni – auf nach Paris!
14-06-2016 00:05 - Anarchistische Gruppe Bern
 
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!