Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Frauen Räume, subito! Gemeinsam für selbstbestimmte Räume :: 8. März Frauenbündnis Zürich
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Feminismus/Gender/Queer | Migration/Antira/NoBorder 06-03-2013 14:56

8. März 2013:
Frauen Räume, subito! Gemeinsam für selbstbestimmte Räume

Frauendemo zum internationalen Frauenkampftag am 9. März 2013, 13.30 Hechtplatz Zürich 

Inhalt: Aufruf | Texte Yeni kadin :: Frauenstruktur des Revolutionären Aufbaus :: FrauenLesbenKasama & Frauen-Café Winterthur :: Frauen-Café Winterthur :: Demokratische Frauenbewegung in der Schweiz | Links zu weiteren Indy-Artikeln
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Frauen, haut auf den Putz! Gemeinsam gegen rechte Hetze und Sexismus! :: 8. März Frauenbündnis Zürich
Themen | Feminismus/Gender/Queer 21-02-2012 13:47

8. März 2012

Aufruf zur Frauendemo:
Sa. 10. März, 13.30, Hechtplatz Zureich, Frauendemo
Sa. 10. März, Abends Frauenparty im Autonomen Beauty Salon - Hohlstr. - Zureich

Do. 1. März, Solikonzert mit zwei Frauenbands beim Bahnhof Wollishofen - ZH

Inhalt: Aufruf | Geschichte des 8. März | Texte GaP :: Kasama :: Aufbau :: Frauen Café :: Wen-Do | Communiqué | Links zu Indy-Artikeln
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: 5ième Camp anarchiste en suisse du 5 au 16.08 :: Acamp OrgaGroupe
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Ökologie | Feminismus/Gender/Queer | Migration/Antira/NoBorder 04-08-2009 13:30
05.- 16. Août 2009

Cette année encore aura lieu le camp d'été anarchiste en Suisse. Pour la 5e fois se rencontreront les anarchistes de Suisse, Allemagne, Autriche, France, Italie, etc. (à nouveau), pour connecter ensemble les théories et pratiques anarchistes et passer ensemble du bon temps.

Ainsi cette année, il y aura divers workshops thématiques proposés. Le programme actualisé des workshops se trouvera sur le panneau info du camp. Le provisoire se trouve ici.

Vous trouverez plus d'infos concernant le lieu du camp 2 semaines avant à cet endroit.

:: Acamp Website :: Appel 2009 :: Workshops :: Links des groupes anarchistes en suisse :: Indy Feature 2007 :: Newswire Artikel 2008 :: A Camp 2008 :: Communiqué du ACamp09
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: 8. März 2009 - Frauenkampftag :: Nieder mit dem Patriarchat!
Themen | Feminismus/Gender/Queer 02-03-2009 15:25
Demo 7. März 2009 Der 8. März hat Geschichte...
Seit etwa hundert Jahren wird der internationale Frauenkampftag jährlich begangen und wurde 1921 auf den 8. März festgelegt. Das Datum erinnert an die Streiks der Textilarbeiterinnen in New York am 8. März 1908, die für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen kämpften. Fabrikbesitzer und Aufseher schlossen sie in der Fabrik ein, um die Solidarisierung anderer Belegschaften zu verhindern. In der Fabrik brach ein Feuer aus, 129 Arbeiterinnen starben in den Flammen. [...]

::Warum wir am 8.März immer noch auf die Strasse gehen! (Frauen Kafi Winterthur)
::Der 8. März hat Geschichte... (FrauenLesbenKasama)
::FRAU SOLL HAT DIE NASE VOLL – FRAU EINSAM KÄMPFT JETZT GEMEINSAM (Revolutionärer Aufbau)
::Gemeinsam für eine gewaltfreie Welt - unsere Ehre ist unsere Freiheit. (PJA - Partei der freien Frauen)
::Communiqué zur Frauen-Demonstration in Zürich zum internationalen Frauenkampftag 2009
::Fotos der Demo

Auf zum internationalen Frauenkampftag!
FRAUENDEMO am 7. März 2009, 13.30 Uhr, Hechtplatz Zürich

[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Über Homophobie und Homohass nicht nur im Dancehall-Reggae :: Stop Murder Music Bern
Themen | Antifaschismus | Feminismus/Gender/Queer 21-08-2008 11:28
Kein Platz für Homohatz! Nicht nur in Deutschland - aktuellstes Beispiel sind die Konzerte in Berlin und Stuttgart sowie das nicht stattfindende Konzert in Hamburg (FC St. Pauli sei dank!) von Homohasser Beenie Man - auch in der Schweiz gibt es Konzerte von homohassenden "Killerqueens" aus der Dancehall-Reggae-Szene. Baby Cham (März 08), Bounty Killer (April 08) und Sizzla (Mai 08) gaben sich v.a. in Zürich die Ehre - aktuell sind Junior Reid (Aug 08), Vybz Kartel (Sept 08) und Anthony B (Okt 08) in Zürich angesagt (Hintergründe dazu siehe Artikel auf Indymedia und stopmurdermusic.ch). Doch nicht nur Konzerte, sondern auch Parties mit Soundsystems, die "Battyman-Tunes" auflegen, sind ein Problem, zu dem es verschiedene Lösungsansätze gibt.

Allerdings wäre es verfehlt, die Kritik an Homophobie und Homohass nur auf Dancehall-Reggae und Jamaica zu reduzieren. Denn hinter und vor der eigenen Haustüre wäre nämlich auch noch das eine oder andere zu tun...

Im folgenden ein Text von Stop Murder Music Bern.

Über Homophobie und Homohass nicht nur im Dancehall-Reggae | Schweizer Konzis, Schweizer Geld - hetzen mit in aller Welt | Homophobe Plattenteller - Das Problem Soundsystems | Widerstand gegen und Umgang mit musikalischem Homohass | Homohass und Homophobie weltweit | Links und weiterführende Informationen
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: 8. März: Frauen, die kämpfen, sind Frauen, die leben! :: ((i))
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Feminismus/Gender/Queer 02-03-2008 16:45
fit machen! Der 8. März feiert sein fast 100-jähriges Bestehen. Der 8. März erinnert an einen Streik von Textilarbeiterinnen 1908 in New York, bei dem 129 vom Fabrikleiter eingeschlossene Arbeiterinnen bei einem Brand ums Leben kamen. In den ersten Jahren stand das Frauenwahlrecht und eine klare Positionierung gegen Krieg im Mittelpunkt der Proteste.

In Zürich wurde für den 8. März zu einer Demonstration | aufgerufen [ 2 ] | Mobilisierungsvideo und zu einer Queer Party in der Kalkbreite. Im Kino der Reitschule wurden Filme gezeigt und am 21.3 fand eine FAU-Bar zum Thema Anarchafeminismus mit Vortrag und Diskussion statt.
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: 8. März: notwendiger denn je :: ((i))
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Feminismus/Gender/Queer | Migration/Antira/NoBorder 04-03-2007 20:45
Bündnisplakat Genau wegen den nur oberflächlichen und kleinen Änderungen ist es heute nach wie vor wichtig, wenn nicht notwendiger den je, sich für eine feministische und emanzipative Perspektive stark zu machen und dafür auf die Strasse zu gehen. Gerade nach einer Phase des Aufstandes und der Veränderungen, der aktiven Teilnahme an einem Kampf, erfolgt heute der Gegenschlag, mit welchem diese Bewegung entweder totgeschwiegen, lächerlich gemacht oder in eine absurde Richtung gedreht wird. Die offensichtlichsten Schritte in diese Richtung sind zum Beispiel die extrem sexistische Werbung, die sexistische Selektion im Arbeitsmarkt, sexistische Pornographie, zunehmender sexueller Missbrauch auch ausserhalb der Familie, Sexismus im Privatleben. Oder auch die Tatsache, dass FeministInnen und der Feminismus an sich lächerlich gemacht werden, dass Frauen, welche sich nicht (ganz) in das HERRschende Rollenbild pressen lassen, als „Emanzen“ abgestempelt werden, wobei suggeriert wird, dass es möglichst erstrebenswert sei, keine Emanze zu sein. (mehr)
So flammen vermehrt Backlash-Diskussionen auf, die das Rad der Emanzipation möglichst weit zurück drehen möchten. In diesem Kontext sind gerade in (rechts-)konservativen Kreisen Frauen, wie Eva Herman, gerngesehene Vorzeigeobjekte, welche in einer höchst-schizophrenen Situationen, ein äusserst queres Rollenbild vertritt und dadurch zur Vorreiterin einer neuen Rechte in Frauenthemen wird. Doch ihr geplanter glanzvoller Auftritt am Samstag 3. März vor der rechtsaussen Vereinigung "Pro Libertate" konnte medienwirksam gestört werden und es konnte gezeigt werden, dass sie (glücklicherweise) noch lange nicht akzeptiert ist. (Presseberichte)

Auch am 8. März (und mit dem 10. März am nahen Wochenende) sind verschiedene Aktionen und Veranstaltungen geplant. So findet am 8. März in der Kalkbreite (ZH) eine FrauenLesBiTrans-Party statt. Für den 10. März mobilisiert das revolutionäre Frauenbündnis zu einer Demonstration um gemeinsam und solidarisch für frauenspezifische Interessen, gegen Frauendiskriminierung und sexuelle Gewalt hier und international zu kämpfen. (weiterer Aufruf, Flyer) So wird auch dazu aufgerufen, sich am 8. März mit Blogbeiträgen gegen Sexismus (de) zu wenden.
Im März findet zudem eine Hommage ans Frauenfilmfestival in der Reitschule in Bern statt, in dessen Rahmen verschiedene Filme gezeigt werden. Ebenfalls ist ein Ladyfest in Bern in Planung.

Themenseite auf Indymedia zu Feminismus/Gender/Queer.

Artikel zum 8. März: Pressemitteilung | Flugblatt zur Demo | Radiosendung zum 8. März | Sexismus an der Frauendemo | 1
deutsch (originale Version) | italiano
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Stop aux abus de la politique migratoire suisse ! :: ((i))
Themen | Feminismus/Gender/Queer | Migration/Antira/NoBorder 11-12-2006 00:00
personne n'est illégal Le soir du 24 septembre 2006, en Suisse, nous avons tous assisté, plus ou moins étonnés mais tous consternés, à la publication des résultats de deux votations fédérales, portant sur deux propositions législatives bien distinctes : la Loi sur les Etrangers (Letr) et la Loi sur l’Asile (LaSi).

Ces nouvelles lois sont le reflets d'une politique discriminatoire et xénophobe. Un premier texte tente d'expliquer les raisons de ce vote, et met particulièrement l'accent sur les conséquences de ces nouvelles lois.
Un deuxième texte propose un angle de vision plus précis sur les femmes migrantes, dont voici l'introduction:
Il aura fallu qu'une jeune Ethiopienne de 16 ans soit battue, enlevée et puis violée dans son pays pour que son recours d'asile soit accepté en Suisse. Son acceptation a été décrétée, au cours de ce mois d'octobre 06, par la Commission Suisse de Recours en matière d'Asile (CRA), contrariant une décision de l'Office Fédéral de la Migration (ODM), qui avait refusé la demande d'asile de la jeune Ethiopienne en décembre 2005. Ce dernier fait est l'occasion de faire une vraie réflexion sur l'absence du critère de "sexe" dans les lois sur l'asile et les étrangers votées et acceptées le 24 septembre.
français (Version originale) | italiano
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: 8. März - heute wie damals :: ((i))
Themen | Feminismus/Gender/Queer 06-03-2006 21:04
der 8. märz erinnert an einen streik von textilarbeiterinnen 1908 in new york, bei dem 129 vom fabrikleiter eingeschlossene arbeiterinnen bei einem brand ums leben kamen. in den ersten jahren stand das frauenwahlrecht und eine klare positionierung gegen krieg im mittelpunkt der proteste. nach dem 2. weltkrieg verlor der 8. märz an bedeutung. erst die neue frauenbewegung anfangs der 70er jahren gab ihm seine bedeutung zurück. zentrale themen waren gewalt gegen frauen, gesellschaftliche diskriminierungen und das recht auf abtreibung. einen tieferen überblick findet sich in diesem aufruf oder in einem älteren feature.

heute wie damals sind diese themen aktuell und von grosser bedeutung. deshalb heisst es auch diesen 8. märz: raus auf die strassen im sinne des frauenkampfes. am 8. märz ist eine blitzkundgebung in zürich angesagt und am samstag den 11. märz eine grössere demonstration.

::Veranstaltungen::

:: 8. März: Blitzkundgebung in Zürich
:: 8. März: Veranstaltung I-Fluss Bern
:: 11. März: Kundgebung in Zürich
:: 11.3. FrauenLesBiTransParty

::Berichte::

:: fotos von der frauen-demo in zürich
:: Pressecommuniqué: Frauendemo 2006
deutsch (originale Version) | italiano
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: L'amore è un diritto :: ((i))
Themen | Feminismus/Gender/Queer 31-05-2005 23:04
l'amore è un diritto La nuova legge, che è stata in votazione durante il mese di giugno, permetterà alle coppie omosessuali di tutelare giuridicamente la loro scelta di vita in comune. Oggi vengono considerate come persone estranee l'una all'altra.

L'amore ha un ruolo centrale nella vita di ogni essere umano ed è essenziale per il proprio benessere, non si può e non si deve legiferare sui sentimenti ma è necessario accettare le differenze e tutelarle.

L'uguaglianza vorrebbe che, oltre ai doveri, le persone omosessuali possano beneficiare degli stessi diritti degli eterosessuali.
È un progetto equilibrato che migliorebbe sensibilmente e risolverebbe una serie di problemi pratici nella vita quotidiana delle coppie omosessuali, ponendo fine ad una visione moralista e anacronistica della coppia.

Maggiori info: unioneregistrata-si.ch | link gai | swissinfo | indyarchivio

>> Risultati
>> Riflessioni
>> RTSI omofoba
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]


de | fr | it
mehrsprachiger Newswire

Indymedia Unterstützen!
Publiziere deinen Beitrag!
>> Themenarchiv <<
Image Medienmitteilung zum Protest gegen den „Marsch fürs Läbe“
20-09-2014 18:29 - Bündnis für ein selbstbestimmtes Leben
1 Inhaltliche Ergänzung
Text Aufruf an alle Gegendemonstranten des "Marsch fürs Läbe"
18-09-2014 17:31 - Pastor X
1 Inhaltliche Ergänzung
Image My body, my choice!! Auf die Strasse gegen rechte Hetze!
06-09-2014 11:25 - Bündnis für ein selbstbestimmtes Leben
Text Tre giornate su liberazione animale e della terra a Milano
04-09-2014 09:39 - x
Image 30.08 / Pace e libertà per il Kurdistan (Corteo a B'zona)
29-08-2014 10:43 - Collettivo Scintilla
Generic Rencontre à la librairie Fahrenheit 451 samedi 6 septembe
28-08-2014 00:03 - Mélusine Vertelune
Image 10.08.: Infos & Diskussion "Arriba l@s que luchan!" - Winterthur, Infoladen Rabia, 13:00
10-08-2014 00:05 - infoladen rabia
Image Mo. 8.9. 18:30 Uhr Offene Vollversammlung
09-08-2014 09:33 - infoladen rabia
1 Inhaltliche Ergänzung
Image Mit harten Bandagen: Kaufmich.com holzt gegen Sexarbeiterinn
08-08-2014 09:33 - Paula Pervers
4 Inhaltliche Ergänzungen
Image 01.08: Griechenland - Eine Krise der sozialen Reproduktion - Zürich, ABS, 19.30
01-08-2014 00:05 - Eiszeit
Image Avec la mort autour du ventre
29-07-2014 14:04 - Göran Engström
2 Inhaltliche Ergänzungen
Image 15.07.-09.08.: ¡Arriba l@s que luchan!-Infotour - GE/LS/BE/ZH/BS/LU/SO
15-07-2014 00:05 - L@s que luchan
4 Inhaltliche Ergänzungen
Generic ¡Arriba l@s que luchan! - Chile Infotour
10-07-2014 11:41 - L@s que luchan
2 Inhaltliche Ergänzungen
Image "di schwarzi chatz" Nr. 31 ist jetzt online!
08-07-2014 08:16 - FAU Bern
Text Eine besondere Sequenz
30-06-2014 15:31 - Kommunisierung.net
Text Kommentar zu den Vorfällen um die Reitschule am 5.6.14
06-06-2014 21:10 - Faulste Stadtguerilla
1 Nicht inhaltliche Ergänzung
Image 25.05.: INFOABEND mit ABC Weissrussland - Winterthur, Infoladen Rabia, ab 18:00
25-05-2014 00:05 - Infoladen Rabia
Image 28.06.-08.06.Programm der autonomen Kulturwoche 20 Jahre KTS
24-05-2014 16:41 - KTS Freiburg
Image 16.-18.05.: "Anarchismus - auch in der Schweiz", Bern
18-05-2014 00:05 - Freie Arbeiter_innen Union Bern
3 Inhaltliche Ergänzungen
Text 17.05.: Pinksilberglitzerndqueerer Tanzspaziergang "This dance is for you, O.!" - Bern, Schützenmatte, 20.30
17-05-2014 00:05 - Liberty for O.
Image ZH: Solitranspi für O.
16-05-2014 15:37 - pro homo
Image "Anarchismus - auch in der Schweiz" ab heute in Bern
16-05-2014 10:08 - FAU Bern
2 Inhaltliche Ergänzungen
Image 08.05.: Freiheit für O. Solidemo in Bern, Heiliggeistkirche, 19:00
08-05-2014 00:05 - Tutt* Liber*
Image Demo Für O. - kein Mensch ist illegal! 08.05. 19Uhr, Bern
03-05-2014 15:58 - Tutt* Liber*
Text Weit haben wir es gebracht: Kuoni an der 1.-Mai-Demo
02-05-2014 13:44 - vivaanarcia
1 Nicht inhaltliche Ergänzung
Text je me retrouve mon propre grand-père
15-04-2014 01:17 - anonyme
Text Ce que nous appelons extrême droite
06-04-2014 13:29 - Collectif Lieux Communs
Image Vokü für O, vor dem Bundesamt für Migration
04-04-2014 20:38 - Liberty for O.!
Image 28.03: FILMABEND "Allein machen sie dich ein" Teil 3/8 (2010) - Infoladen Rabia Winterthur, 19.30
28-03-2014 00:04 - Infoladen Rabia
Image Anti-homophobe Solikundgebung: Ausschaffung von O. stoppen!
26-03-2014 00:59 - Liberty for O. - 26.03.14 18.00 Amtshaus Bern
 
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!