3.-5.6. Anarchistische Buchmesse 2011 in Biel
  Theme(s) Anticapitalisme / Antiglobalisation - Médias / Netactivisme -  
  19-01-2011 13:48
Auteur : Anarchist Bookfair OrgaGroup :: : http://buechermesse.ch
 
 
  Plakat 2011 Was?
Die Buchmesse bietet einen Überblick über die Publikationen von zahlreichen antiautoritären, herrschaftskritischen Verlagen und Organisationen aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien, etc. Parallel zum Anlass finden Lesungen und Vorträge statt.

Wann?
Samstag 4. und Sonntag 5. Juni 2011 (Am 3. Juni finden bereits Veranstaltungen statt.)

Wo?
Im Farelsaal, Oberer Quai 12 in Biel-Bienne (Schweiz)

Mehr Infos: http://www.buechermesse.ch

 
     
  2010 fand zum ersten Mal in der zweisprachigen Stadt Biel/Bienne eine anarchistische Buchmesse statt. Mit gut 500 BesucherInnen, mehr als zwei Dutzend AusstellerInnen und einer kleinen, aber feinen Auswahl an Vorträgen zur Theorie und Praxis des Anarchismus war die Veranstaltung ein durchschlagender Erfolg. So war auch der Entschluss schnell gefasst, die mediterran angehauchte Stadt zwischen blauem See und grünem Jura auch 2011 zum Austragungsort der nunmehr dritten anarchistischen Buchmesse in der Schweiz zu erkiesen. Der Anlass wird wiederum am Wochenende vor Pfingsten vom 3. bis 5. Juni durchgeführt werden.

Was angeboten wird

Als Stadt, die direkt auf der Sprachgrenze liegt, stark multikulturell geprägt und durch das internationale Fernverkehrsnetz gut erschlossen ist, sind wir bestrebt, ein möglichst breites und vielsprachiges Programm an der anarchistischen Buchmesse in Biel/Bienne anbieten zu können. Unser Ziel ist es, Verlage, Vertriebe, Zeitschriften und Organisationen aus dem ganzen westlichen Europa, die ein herrschaftsfreies Selbstverständnis haben und/oder libertäre Literatur in ihrem Angebot führen, zur Teilnahme an der Buchmesse zu bewegen. Zudem soll mit einer ebenso breiten Palette an Referaten, Lesungen, Workshops und Filmvorführungen der Austausch über Landes- und Sprachgrenzen hinaus ermöglicht werden. Der zentral gelegene Farel-Saal ist durch seine Grösse und offene, helle Architektur der ideale Ort für einen solchen Anlass. Sein grosser Innenhof eignet sich darüber hinaus hervorragend für den informellen Austausch zwischen Teilnehmenden, AktivistInnen und anderen BesucherInnen. Nicht zuletzt wird es auch wieder ein Kulturprogramm geben, damit nicht nur der Geist, sondern auch das Herz mit genügend herrschaftsfreier Nahrung versorgt werden kann. A propos Versorgung: Das gut besuchte Bistro an der vergangenen Buchmesse wird auch 2011 wieder seine Tore öffnen und ein leckeres Angebot an belegten Sandwiches, Kurchen, Snacks und Getränken führen.

Anmeldung Büchertische

Anmeldung Veranstaltung/Workshops

Programm der letztjährigen Buchmesse 2010

Mehr Infos: http://www.buechermesse.ch

 
     
 
> Plakat 2011
Plakat 2011
 
  > Ajouter un commentaire  
   
> Ajouter une traduction à cet article
> Télécharger l'article au format .PDF
> Envoyer cet article par e-mail
 
Prends l'information en mains
>> Archives newswire <<