Don't hate the media become the media!!! it | fr | de | other
Indymedia.ch
Die regionalen Seiten:
• Gemeinsame Startseite
• Ticino
• Romandie
• Deutschschweiz


Sostieni indymedia

Progetto Radio Scatola Nera
Kalender
•  27.11: Info-Veranstaltung zum OSZE-Treffen (bs) - Zürich, Kasama, 19.00
•  27.11.: - Veranstaltung zur OSZE-Konferenz - Winterthur, Gasthof zum Widder, 19.00
•  27.11.: Veranstaltung zur OSZE-Konferenz - Basel, Bläsiring 86, 19.30
•  29.11.: Demo gegen Ökochauvinismus - Zürich, Helvetiaplatz, 14.00
•  29.11.: FN-Kongress blockieren - sabotieren - verhindern! - Lyon (F), 14.00
•  30.11.: Stadtrundgang zu Sparmassnahmen, Privatisierung, Gentrifizierung - Winterthur, Vögelipark (Lindengut), 16.00

Radar Kalender
Im Kalender veröffentlichen
NewGlobaVision

Genova 2001 supporto al team legale

Movimento dei Senza Voce
:: + info
RSS Feeds
IMCs

www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 :: Startspecial > New temporary SSL certificate ::
((i))
05-06-2011 11:29
We are sorry to inform you that we have been forced to temporary introduce a new SSL certificate for the open-posting interface of Indymedia Switzerland.
italiano (Version originale) | français
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Startspecial > Nuovo certificato SSL temporaneo ::
((i))
04-06-2011 09:58
Siamo spiacenti di informarvi che siamo stati costretti a introdurre temporaneamente un nuovo certificato SSL per l'interfaccia open-posting di Indymedia Svizzera.
italiano (Versione originale) | français
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Widerstand gegen die OSZE-Konferenz in Basel! :: OSZE angreifen
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Ökologie 20-11-2014 23:14
Fuck off osze plakat Am 4. und 5. Dezember dieses Jahres findet in der Messe Basel das Ministerratstreffen der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) statt. Erwartet werden rund 1200 Delegierte aus insgesamt 57 Ländern, darunter mehrere Dutzend AussenministerInnen. Dieses Megaereignis wird von einem riesigen Polizei- und Militäraufgebot flankiert: Mit rund 1000 PolizistInnen, Einheiten der Grenzwache sowie rund 5000 Armeeangehörigen wird die Konferenz in einer abgeschotteten und streng überwachten «roten Zone» stattfinden. Unerwünschte, wie zum Beispiel die AnwohnerInnen der betroffenen Quartiere haben in diesem Szenario keinen Platz. Die Regierung der Stadt möchte Basel als gesäuberten und internationalen Standort für die Mächtigen und Reichen präsentieren.

Mobilisierung | Termine | Aktionen |
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Anti WEF 2014 :: Anti WEF 2014
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | WEF 13-01-2014 11:14
Anti WEF 2014 Neues Jahr, noch immer die gleiche Scheisse: Auch dieses Jahr tagen die Bonzen am WEF in Davos. Zwischem dem 22 und 25 Januar treffen sich die "Eliten" des Kapitals. Natürlich regt sich auch dieses Jahr Widerstand gegen das WEF.

Anti-WEF 2014 | Aufrufe und Aktionen zum WEF 2014 | WEF was ist das? | Geschichte des Widerstands

Ältere Features: 2013 | 2012 | 2011 | 2009 | 2008 (2) | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 (New York) | 2001 | Kleine Chronologie wider das WEF
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Binz bleibt Binz :: Solidarität mit der Binz!
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Wohnungsnot/Squat 14-05-2013 18:26
Autonome Zone Binz Seit Mai 2006 ist das Fabrikareal an der Üetlibergstrasse 111/111a besetzt. Heute wohnen rund 50 Menschen in der Binz. Mehrere hundert Personen nutzen das Areal regelmässig. In den Werkstätten wird täglich gearbeitet, Theatergruppen und Bands proben, Filmprojekte werden realisiert, der Trainingsraum ist ausgelastet. Leute kommen um etwas zu machen und sich mit anderen auszutauschen. Das ist die Binz, sie ist in voller Blüte, bietet vielen Menschen eine Existenz und Raum für die Verwirklichung ihrer Ideen.

Die Binz ist ab Ende Mai 2013 akut Räumungsbedroht - Ein Übersicht der Lage:

Inhalt: Aufruf ’Es wird konkret’ | Die Binz bis jetzt | Aktuelle Aktionen | Die Show fällt aus
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Rohstoffbusiness – Goldabbau – Widerstand :: ---
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Ökologie 29-03-2013 18:46
In der gegenwärtigen Krise verschärfen sich die Konflikte um die Ressourcenverteilung in globalem Massstab. Der Rohstoffhunger der kapitalistischen Verwertung ist unersättlich und der Wettlauf um die weltweiten Bodenschätze findet derweil unter besonders skrupelloser Ausbeutung von Mensch und Natur statt. Gerade im Rohstoffbusiness nimmt die Schweiz als Steuerparadies, Finanzplatz und sicherer Hafen für das Kapital eine besonders wichtige Rolle ein. Von hier aus werden Projekte der Ausbeutung geplant und finanziert, auf hiessigen Konten lagern die immensen Profite aus dem Rohstoffhandel und im Speziellen auch aus dem Goldbergbau und dem Goldhandel.

Allerdings haben sich vielerorts massive Widerstandsbewegungen gegen den kapitalistischen Raubbau formiert. Auch in der Schweiz bewegt sich allmählich was auf diesem Gebiet.
Tragen wir den Widerstand in das Herzen der Bestie, bestärken wir die globalen Kämpfe mit unserer Solidarität!

Im April finden in Zürich und Lausanne fast gleichzeitig zwei üble Konferenzen statt. Dagegen formiert sich Widerstand von verschiedenen Seiten.

Inhalt: Aufruf Goldforum aufschürfen | Infoblog zum Goldforum | Mobivideo | Grundlagentext der "Open Coordinative of Thessaloniki against the goldmines" | Demo gegen Commodities Summit Lausanne | Aufruf Velokaravane für Ernährungssouveränität | Tour de Lorraine – Kampagne zur Rohstoffdrehscheibe Schweiz
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Frauen Räume, subito! Gemeinsam für selbstbestimmte Räume :: 8. März Frauenbündnis Zürich
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Feminismus/Gender/Queer | Migration/Antira/NoBorder 06-03-2013 14:56

8. März 2013:
Frauen Räume, subito! Gemeinsam für selbstbestimmte Räume

Frauendemo zum internationalen Frauenkampftag am 9. März 2013, 13.30 Hechtplatz Zürich 

Inhalt: Aufruf | Texte Yeni kadin :: Frauenstruktur des Revolutionären Aufbaus :: FrauenLesbenKasama & Frauen-Café Winterthur :: Frauen-Café Winterthur :: Demokratische Frauenbewegung in der Schweiz | Links zu weiteren Indy-Artikeln
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: WEF 2013 :: ((i))
Themen | Anti-Kapitalismus/Globalisierung | Medien/Netzaktivismus | WEF 16-01-2013 14:22
Plakat Aktionswoche Ende Januar treffen in Davos die Führungspersonen der 1'000 umsatzstärksten Firmen, Wissenschaftler_innen, Kulturschaffende und Vertreter_innen ausgewählter NGOs aufeinander, um sich am World Economic Forum WEF über die weltweite "Krise" und ihre Wirkung auszutauschen. Unter dem Titel "Resilient Dynamism" hat Herr Schwab die selbsternannten "Global Leaders" zum jährlichen Treffen geladen und will in der Atmosphäre des "Spirit of Davos" die drängendsten Weltpolitischen Themen diskutieren.
Der Widerstand gegen das WEF hat sich auch dieses Jahr formiert und drückt sich an verschiedenen Orten mit unterschiedlichen Aktionen aus. Überregional wird vom 17. Januar bis zum 27. Januar zu Aktionstagen gegen das WEF und den Kapitalismus aufgerufen.

Aktionstage gegen WEF und Kapitalismus | Aktionen 2013 | WEF was ist das? | Geschichte des Widerstands | Themen am WEF 2013 | WEF und Alltag

Ältere Features: 2012, 2011, 2009 | 2008 (2) | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 (New York) | 2001 | Kleine Chronologie wider das WEF
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Marco deve tornare sui sentieri della libertà ::
07-01-2013 11:14
libertapermarco Nel maggio del 2012 sarebbe stata possibile la fine della detenzione per Marco Camenisch.
In Svizzera, una volta scontati i 2/3 della condanna è prevista una liberazione anticipata a delle condizioni ed è sulla natura di queste che il sistema carcerario va trasformandosi nella direzione di un'ingerenza sempre più repressiva ed invasiva nella vita dei/lle reclus*. È il sistema carcerario stesso a dover valutare l’avvenuto ravvedimento e quindi un possibile reinserimento nella società pretendendo, con l’istituzione di commissioni apposite, di sondare psicologicamente il genuino pentimento ed eventualmente classificare come caso patologico un ostinato rifiuto della logica carceraria. Infatti oltre al restringimento delle possibilità per i detenuti di beneficiare dello sconto di un terzo della pena è stato approntato il famigerato articolo 64 del codice penale che rende possibile la detenzione anche dopo il fine pena, con lo scopo di “neutralizzare la personalità del detenuto” (sic).
Questa tortura democratica è già applicata ad un centinaio di detenut* e la si paventa anche per Marco nel 2018, anno del suo fine pena.
>> maggiori info sulla situazione carceraria di Marco: 1; 2; 3

Marco deve tornare sui sentieri della libertà.
Non lasciamolo solo nelle mani del nemico.

::Comunicati di solidarietà::

::Materiale per una mobilitazione solidale::
::Aggiornamenti::
  • pagina di informa-azione su Marco
  • Marco è attualmente (dal 18 al 25 gennaio 2013) in sciopero della fame: comunicato
  • 5-6 febbraio 2013 giornate solidali: 1; 2; 3; 4; 5

[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Solidarität mit Marco Camenisch :: feature liste
Themen | Ökologie | Repression/Knast 19-12-2012 00:00
libertapermarco In den nächsten Monaten treffen die Gefängnisbehörden einige wichtige Entscheidungen über die zukünftigen Haftbedingungen von Marco Camenisch. Nach der letzten Ablehnung seiner Entlassung auf Bewährung vom Frühjahr 2012, wurde ihm mitgeteilt, dass die Möglichkeit besteht, dass die Haft auch nach dem offiziellen Haftende 2018 verlängert werde und sie es sich danach offen halten ihn eventuell zu verwahren. Eine freiheitsentziehende Massnahme, welche in der Schweiz immer öfters zur Anwendung kommt und welche auch andere Gefangene betrifft. Daher verspüren wir einmal mehr die Wichtigkeit, uns auf die Seite von Marco zu stellen und aktiv zu werden!

Der Preis für die Freiheit | Verlängerung der Haftstrafe? | Seite an Seite mit Marco! | Links
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Aktuelle Repression :: Anti Rep
Themen | Repression/Knast 05-08-2012 08:00
Repression betrifft immer mehr Leute. Sei es nun im alltäglichen Leben, beim Ausgehen, bei Anti-WEF-Protesten oder am 1. Mai. Wir kennen hierfür nur eine Antwort: Solidarität - Diese ist unsere Waffe; Unterstützt die von Repression bertoffenen, informiert euch, wie ihr euch gegen die Staatsmacht schützen könnt und solidarisiert euch!

Ein Überblick zu den aktuellen politischen Gefangenen in der Schweiz, zu Soliarbeit, zur Repression und deren Verhinderung.


Repression? | Momentane Politische Gefangene - Ein Überblick | Arbeit gegen Repression
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: 1. Mai 2012 – Der Kapitalismus ist der Fehler :: feature liste
28-04-2012 13:23
1. mai Der 1. Mai steht vor der Türe. An diesem Tag gehen traditionell alle linken Organisationen und Arbeiter_innen auf die Straße, um für mehr Rechte, mehr Lohn, gegen Ausnutzung und für die Revolution zu kämpfen. Auch dieses Jahr werden sich in diversen Schweizer Städten und weltweit Arbeiterinnen und Arbeiter die Straße nehmen, um für ihre Sache zu kämpfen.

Ältere Features | Warm up | Programm 1. Mai | Aufrufe | Weitere Daten | Plakate
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Frauen, haut auf den Putz! Gemeinsam gegen rechte Hetze und Sexismus! :: 8. März Frauenbündnis Zürich
Themen | Feminismus/Gender/Queer 21-02-2012 13:47

8. März 2012

Aufruf zur Frauendemo:
Sa. 10. März, 13.30, Hechtplatz Zureich, Frauendemo
Sa. 10. März, Abends Frauenparty im Autonomen Beauty Salon - Hohlstr. - Zureich

Do. 1. März, Solikonzert mit zwei Frauenbands beim Bahnhof Wollishofen - ZH

Inhalt: Aufruf | Geschichte des 8. März | Texte GaP :: Kasama :: Aufbau :: Frauen Café :: Wen-Do | Communiqué | Links zu Indy-Artikeln
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
 :: Auch im Jahr 2012: WEF zerschlagen! :: antiwef2012
Themen | WEF 11-01-2012 23:22
Plaki Vom 25. – 29. Januar 2012 findet das WEF-Jahrestreffen in Davos statt.

Vor dem Treffen der selbsternannten "Global Leaders", finden verschiedene Aktionen, Kundgebungen und weitere Veranstaltungen statt. Dabei wird der Protest auf die Strasse getragen, aber auch über Alternativen diskutiert.

21. Januar 2012Überregionale Kundgebung, 14:00 Uhr, Heiliggeistkirche Bern

Geschichte des Widerstands: 2011, 2009 | 2008 (2) | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 (New York) | 2001 | Kleine Chronologie wider das WEF
[ hier klicken um mehr darüber zu lesen ]
GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!